Adalbert-Stifter-Schule

Elternbriefe

Liebe Eltern!                                                           Ried, am 13. März 2020

Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, wird ab Mittwoch, 18. März 2020 bis voraussichtlich Ostern der Unterricht an allen Pflichtschulen eingestellt.

Aufgrund des großen Einzugsgebietes ist unsere Schulsituation eine Besondere. Gemeinsam tragen wir Verantwortung, dass die Verbreitung des Virus bekämpft wird.

Eine Betreuung in der Schule sollte nur dann in Anspruch genommen werden, wenn:

eine Beaufsichtigung aus beruflichen Gründen zuhause absolut unmöglich ist.

auch kein Mitglied der Familie oder des Freundeskreises Ihr Kind betreuen kann.

Bitte beachten Sie: die Kinder sollten NICHT durch Großeltern betreut werden

Kinder, die Anzeichen eines Infekts haben, müssen jedenfalls zuhause bleiben; bei Krankheitsanzeichen müssen Kinder auch abgeholt werden.

Die Schüler/innen bekommen von uns Übungsmaterialien zur Festigung und Vertiefung des aktuell im Unterricht behandelten Lehrstoffes. Diese Lehrstoffe sollen zuhause erledigt, bzw. werden sie von den Schüler/innen in der schulischen Betreuung bearbeitet.

Auf unserer Homepage halten wir Sie auf dem Laufenden.

Es ist auch vormittags möglich Arbeitsunterlagen in der Aula der Schule abzuholen.

Eine Betreuung an der Schule muss geplant werden. Daher bitten wir Sie um Bekanntgabe eines dringend erforderlichen Betreuungsbedarfs.

 

Besten Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung

das Schulteam


Liebe Eltern!

Wir bemühen uns, in der Schule gute Rahmenbedingungen für unsere SchülerInnen anzubieten. Eine Atmosphäre, in der Lernen Freude macht, ist uns ein Anliegen. Nicht alle Kinder können den Schulalltag gut bewältigen. Auch an unserer Schule gibt es Konflikte, Kinder, die nicht regelmäßig zum Unterricht kommen, denen es nicht gut geht, die Sorgen bereiten und Unterstützung benötigen.

Für all jene Kinder gibt es an unserer Schule ein besonderes Angebot:

SuSA ist ein sozialer Dienst der Kinder- und Jugendhilfe Oberösterreich, der Unterstützung leistet, wenn wir uns um Kinder Sorgen machen.

SuSA steht für „Schule und Sozialarbeit“. Einmal in der Woche ist eine Sozialarbeiterin in unserer Schule als Ansprechpartnerin für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen anwesend, die, wenn es erforderlich ist, Kinder und ihre Familien so begleitet und unterstützt, dass die Bewältigung des Schulalltags wieder möglich wird.

Umseitig stellt sich unsere SuSA-Sozialarbeiterin kurz vor. Ich freue mich, dass unsere Schule dieses Angebot zur Verfügung hat und lade Sie ein, diese Möglichkeit im Bedarfsfall in Anspruch zu nehmen.

Freundliche Grüße

Direktorin Maria Wageneder


Liebe Eltern!

Mein Name ist Kerstin Wimmer und ich bin in der Stifterschule in Ried regelmäßig erreichbar. Ich bin Sozialarbeiterin und Mitarbeiterin der BH Ried, Aufgabengruppe Kinder- und Jugendhilfe.

Die Schule ist ein wichtiger Lebensraum für unsere Kinder. Hier verbringen sie einen großen Teil ihres Tages, hier finden sie ihre Freunde, und hier werden auch Konflikte und Probleme sichtbar, die Sorgen auslösen können. Nicht alle dieser Sorgen können in der Schule gelöst werden. Einige Familien stoßen dabei auf besondere Herausforderungen und benötigen Rat und Hilfe, um ihren Kindern jene Unterstützung bieten zu können, die diese brauchen. Meine Aufgabe ist es, Ihnen diese Unterstützung anzubieten.

Ich habe ein offenes Ohr für die Probleme Ihrer Kinder, aber auch für LehrerInnen, wenn sie sich Sorgen um ein Kind machen. Wenn Kinder oder LehrerInnen an mich herantreten, werde ich mich, nachdem ich mit den Kindern gesprochen habe, mit den betroffenen Eltern in Verbindung setzen, um gemeinsam Lösungen zu finden, damit die Kinder den Schulalltag besser bewältigen können und damit Sie in der Familie die Unterstützung bekommen, die sie benötigen. Auch Sie selbst können sich gerne an mich wenden, wenn Sie Fragen zu Förderung und Erziehung Ihres Kindes haben oder Hilfe brauchen.

 

Sie erreichen mich:

dienstags in der Schule von 9:40 bis 11:15 Uhr

sowie darüber hinaus an der BH Ried

telefonisch unter 0664 / 600 72 68 906 oder

per e-mail: kerstin.wimmer@ooe.gv.at

 

Kerstin Wimmer


Sehr geehrte Eltern!

Ihr Kind hat wiederum ein weiteres Schulsemester geschafft. Herzlichen Dank für Ihre gute Zusammenarbeit. Besonders dafür, dass Sie verlässlich bis 07.30 Uhr anrufen, wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann. Aufgrund der Gesetzesänderung bekommen ab sofort die Kinder ab dem Sommersemester 2. Schuljahr, die nach VS oder ASO Lehrplan unterrichtet werden, Schulnoten. Ergänzend dazu gibt es weiterhin das Pensenbuch.

 

Nun haben wir noch einige Mitteilungen an Sie:

Schule ab 14.00 Uhr geschlossen

Unser Schulhaus ist nun an Schultagen mit Ausnahme dienstags ab 14.00Uhr geschlossen. Falls Sie Schulsachen abholen wollen, so sollen Sie das vorher erledigen.

 

Faschingsdienstag 25. Februar

Unterrichtsende für alle Kinder um 11.45. Die Kinder sollen verkleidet kommen, bitte keine Spielwaffen oder ähnliches mitgeben. Ab 10.00 Uhr feiert die ganze Schule gemeinsam.

 

Flohmarkt am Dienstag 10. März

Von 14.00 bis 17.00 Uhr verkaufen wir günstig gebrauchte Schülerstühle,- tische, Regale, Bänke usw. Der Erlös dient der neuen Ausstattung unserer Schule. Bitte sagen Sie es weiter und kommen Sie.

 

Fotografin am 4. März

Vorankündigung: am Mittwoch 4. März kommt die Fotografin an unsere Schule. Genaue Informationen bekommen Sie noch.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern eine erholsame Ferienwoche und für das Sommersemester viel Freude und Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Wageneder und das Klassenteam


Sehr geehrte Eltern!

Wir begrüßen Sie und Ihr Kind recht herzlich im neuen Schuljahr 2019/20 und wünschen einen guten Schulstart. Besonders heißen wir alle Schüler/innen und Eltern willkommen, die im ersten Schuljahr an der A. Stifterschule sind. Wir freuen uns, dass wir die vier neu errichteten Integrationsklassen im Obergeschoss nun beziehen können. Auch der neue „Marktplatz“ dient uns als Lernraum. Ab Schulschluss 2020 wird dann das Erdgeschoss umgebaut.

Schulzeitgesetz- schulautonome Tage

Fr 25.10.2019

bezirkseinheitlich vereinbart, Schulforumsbeschluss ist noch notwendig

Mo 28.10.2019

bezirkseinheitlich vereinbart, Schulforumsbeschluss ist noch notwendig

Fr 22.05.2020

vom LSR für schulfrei erklärt

Fr 12.06.2020

vom LSR für schulfrei erklärt

Besondere freie Schultage

Fr 01.11.2019

Allerheiligen

Mo 17.02. bis Sa 22.02.2020

Semesterferien

Mo 04. 05.2020

Landespatron Hl. Florian

 

Wandertage: Die Termine für die 2 Wandertage werden rechtzeitig von den Klassenlehrerinnen bekannt gegeben.

Elternsprechtage und Klassenforumssitzung:

Es werden noch im Herbst in allen Klassen Versammlungen stattfinden. Die genauen Termine teilen Ihnen die Klassenlehrerinnen zeitgerecht mit.

Informationen zur ersten Schulwoche:

Montag

8:00 Uhr Eröffnungsfeier im Turnsaal, anschließend erste Infos in den Klassen bis ca 9.00 Uhr

Dienstag

Unterricht bis 11:45 Uhr

Mittwoch

Unterricht laut Stundenplan

 

Falls Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann, rufen Sie bitte bis 7.30 Uhr in der Direktion unter der Nummer 07752/82757 an oder schicken Sie eine e-mail (maria.wageneder@ried-innkreis.at). Gerne können Sie auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule ist uns zum Wohle Ihrer uns anvertrauten Kinder sehr wichtig. Falls es Probleme oder Ungereimtheiten geben sollte, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei der jeweiligen Klassenlehrerin oder bei mir. Auf unserer Homepage www.stifterschule.ried.at finden Sie auch die aktuellen Informationen. Auch Berichte mit Fotos zu den Aktivitäten aus den jeweiligen Klassen können Sie dort finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

SD Maria Wageneder


Informationen zu „Rat auf Draht“

Rat auf Draht ist die einzige psychologische Beratungseinrichtung für Kinder und Jugendliche in ganz Österreich, die den Status einer Notrufnummer führen darf und ist als solche unter der dreistelligen Nummer 147 kostenlos, anonym und rund um die Uhr sowohl vom Festnetz als auch vom Handy aus erreichbar, auch zu Zeiten, wo andere Einrichtungen nicht geöffnet haben.

Auch Eltern, Großeltern, Verwandte, Lehrkräfte und alle Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen können sich bei Fragen rund um die Erziehung, Schule oder neue Medien an die ExpertInnen von Rat auf Draht wenden.

Ab sofort tritt Rat auf Draht in neuem Design auf. Die Farben Grün, Weiß und Schwarz ersetzen dabei das bisherige Corporate Design in Orange und Lila. Das neue Design drückt auch den Wandel in der Beratung aus, denn die Sprechblase im Logo steht für die Online-Kanäle, die inzwischen einen hohen Stellenwert in der Arbeit von Rat auf Draht einnehmen.