Adalbert-Stifter-Schule

Elternbriefe

 

                                                                                                                                                   Ried, 02. Juli 2020

Liebe Eltern,

ein besonderes Schuljahr geht zu Ende. Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit bei der Bewältigung der vielen einzigartigen Herausforderungen.

Bitte aus den Schülergarderoben wirklich alle persönlichen Gegenstände mitnehmen,

Liegengebliebenes wird entsorgt. Denn sofort mit Freitag 10.07. startet im Hauptgebäude im gesamten Erdgeschoss der Umbau, somit darf die Schule ab 10.00 Uhr nicht mehr betreten werden.

Unterrichtszeiten in der letzten Schulwoche Schuljahr 2019/20

Mo. 06.07. bis Do. 09.07.2020

Unterricht bis 11:45

Fr.10.07. Gruppe B

Zeugnisverteilung bis 9.00 Uhr

Fr.10.07. Gruppe A

Zeugnisverteilung zwischen 9.30 und 9.40 Uhr

Zeugnisverteilung in den jeweiligen Klassen.

Bitte Kinder und/oder Erziehungsberechtigte die Zeugnisse abholen.

Zeugnisausgabe für Gruppe A am Do 09.07. ist leider nicht erlaubt.

 

Die Schule startet dann im Herbst wieder am 14. September 2020 um 8.00 Uhr voraussichtlich mit dem Eröffnungsgottesdienst im Turnsaal der Schule für alle Kinder gemeinsam. Wir hoffen, dass auch Eltern wieder kommen dürfen. Sollte dies Corona-Virus bedingt nicht möglich sein, so teilen wir es auf unserer Schulhomepage mit.

Wir wünschen Ihnen in diesem Jahr eine besonders erholsame Ferienzeit mit Ihren Kindern und freuen uns auf den Schulbeginn im Herbst.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Wageneder

Schulleiterin   


Sehr geehrte  Eltern!                                                                                      Ried, 15. Mai 2020

 

Der Schulbetrieb startet für Ihr Kind wieder am kommenden Montag oder Dienstag. Sie kennen bereits die Schultage bis Mitte Juni. Anfang Juni werden wir die weiteren Schultage bekannt geben und Sie können Ihr Kind wieder für eine mögliche Betreuung für die letzten Schulwochen anmelden.

 Das erwartet Ihr Kind an Schultagen:

 · Unterrichtszeit von 8:00 – 11:45 Uhr!

· Nach dem Eintreffen mit Maske im Schulhaus desinfizieren sich die Kinder beaufsichtigt die Hände mit dem Mittel Aseptoman Med.

· Unterricht erfolgt in jeder Klasse mit der Hälfte der SchülerInnen.

· Sitzordnung mit vorgegebener Abstandsregelung (mind. 1 Meter) in der Klasse

· In der Aula und während der Pausen im Schulhaus gilt Maskenpflicht auch für die Kinder.

· Vor der Jausenpause und nach Rückkehr aus dem Garten waschen sich alle gründlich die Hände.

· Verstärktes Lüften in den Klassen.

· Milch und Kakao gibt es in diesem Schuljahr nicht mehr, Bioäpfel weiterhin wie bisher.

 Allgemeine Hinweise:

 · Geben Sie Ihrem Kind eine Schutzmaske mit Namen beschriftet mit. Diese wird immer in der Schultasche aufbewahrt. Bitte waschen Sie die Maske regelmäßig.

· Bitte geben Sie eine Trinkflasche mit, diese muss immer in der Schultasche aufbewahrt und soll regelmäßig gereinigt werden.

· Bitte alle ausgeliehenen Bücher am Montag oder Dienstag zurückbringen und Ihrem Kind Lesestoff in die Schultasche geben. Wegen des Umbaus unseres Untergeschosses stehen die Bibliotheksbücher in diesem Schuljahr nicht mehr zur Verfügung.

· Der Transport mit dem Schulbus wird mit möglichst großen Sitzabständen stattfinden.

· Winterkleidung bitte Abholen, ansonsten müssen wir Sie entsorgen.

· Die SchülerInnenaufsicht vor und nach der Unterrichtszeit soll möglichst kurz gehalten werden. Deshalb bitten wir Sie: Lassen Sie evtl. Ihrem Kind den Schulweg zu Fuß zurücklegen. (Rieder Kinder)!

· Achtung: wenn sich Ihr Kind nicht gesund fühlt und Anzeichen von Fieber, Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Durchfall zeigt, darf es nicht in die Schule kommen!

Wir bitten Sie um Einhaltung der Vorgaben und weiterhin um eine gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns, dass wir jetzt Ihre Kinder wieder in der Schule unterrichten dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Maria Wageneder (Schulleiterin)


17. April 2020

Liebe Eltern,

Studierende der  Pädagogischen Hochschule – OÖ stehen als persönliche Lernbuddy beim Home-Schooling zur Verfügung.

Bei Problemen können sich Eltern direkt bei der Pädagogischen Hochschule (siehe Konzept) melden.

Buddy 4 you Konzept


15. April 2020

Liebe Eltern, 

unter folgedem Link finden Sie den Kontakt zum Krisentelefon. Hier haben Sie die Möglichkeit mit Fachkräften unter anderem des roten Kreuzes zu sprechen, wenn Probleme auftauchen.

 

Infoblatt Sorgentelefon

 


Liebe Eltern!

Wir bemühen uns, in der Schule gute Rahmenbedingungen für unsere SchülerInnen anzubieten. Eine Atmosphäre, in der Lernen Freude macht, ist uns ein Anliegen. Nicht alle Kinder können den Schulalltag gut bewältigen. Auch an unserer Schule gibt es Konflikte, Kinder, die nicht regelmäßig zum Unterricht kommen, denen es nicht gut geht, die Sorgen bereiten und Unterstützung benötigen.

Für all jene Kinder gibt es an unserer Schule ein besonderes Angebot:

SuSA ist ein sozialer Dienst der Kinder- und Jugendhilfe Oberösterreich, der Unterstützung leistet, wenn wir uns um Kinder Sorgen machen.

SuSA steht für „Schule und Sozialarbeit“. Einmal in der Woche ist eine Sozialarbeiterin in unserer Schule als Ansprechpartnerin für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen anwesend, die, wenn es erforderlich ist, Kinder und ihre Familien so begleitet und unterstützt, dass die Bewältigung des Schulalltags wieder möglich wird.

Umseitig stellt sich unsere SuSA-Sozialarbeiterin kurz vor. Ich freue mich, dass unsere Schule dieses Angebot zur Verfügung hat und lade Sie ein, diese Möglichkeit im Bedarfsfall in Anspruch zu nehmen.

Freundliche Grüße

Direktorin Maria Wageneder


Liebe Eltern!

Mein Name ist Kerstin Wimmer und ich bin in der Stifterschule in Ried regelmäßig erreichbar. Ich bin Sozialarbeiterin und Mitarbeiterin der BH Ried, Aufgabengruppe Kinder- und Jugendhilfe.

Die Schule ist ein wichtiger Lebensraum für unsere Kinder. Hier verbringen sie einen großen Teil ihres Tages, hier finden sie ihre Freunde, und hier werden auch Konflikte und Probleme sichtbar, die Sorgen auslösen können. Nicht alle dieser Sorgen können in der Schule gelöst werden. Einige Familien stoßen dabei auf besondere Herausforderungen und benötigen Rat und Hilfe, um ihren Kindern jene Unterstützung bieten zu können, die diese brauchen. Meine Aufgabe ist es, Ihnen diese Unterstützung anzubieten.

Ich habe ein offenes Ohr für die Probleme Ihrer Kinder, aber auch für LehrerInnen, wenn sie sich Sorgen um ein Kind machen. Wenn Kinder oder LehrerInnen an mich herantreten, werde ich mich, nachdem ich mit den Kindern gesprochen habe, mit den betroffenen Eltern in Verbindung setzen, um gemeinsam Lösungen zu finden, damit die Kinder den Schulalltag besser bewältigen können und damit Sie in der Familie die Unterstützung bekommen, die sie benötigen. Auch Sie selbst können sich gerne an mich wenden, wenn Sie Fragen zu Förderung und Erziehung Ihres Kindes haben oder Hilfe brauchen.

 

Sie erreichen mich:

dienstags in der Schule von 9:40 bis 11:15 Uhr

sowie darüber hinaus an der BH Ried

telefonisch unter 0664 / 600 72 68 906 oder

per e-mail: kerstin.wimmer@ooe.gv.at

 

Kerstin Wimmer

Informationen zu „Rat auf Draht“

Rat auf Draht ist die einzige psychologische Beratungseinrichtung für Kinder und Jugendliche in ganz Österreich, die den Status einer Notrufnummer führen darf und ist als solche unter der dreistelligen Nummer 147 kostenlos, anonym und rund um die Uhr sowohl vom Festnetz als auch vom Handy aus erreichbar, auch zu Zeiten, wo andere Einrichtungen nicht geöffnet haben.

Auch Eltern, Großeltern, Verwandte, Lehrkräfte und alle Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen können sich bei Fragen rund um die Erziehung, Schule oder neue Medien an die ExpertInnen von Rat auf Draht wenden.

Ab sofort tritt Rat auf Draht in neuem Design auf. Die Farben Grün, Weiß und Schwarz ersetzen dabei das bisherige Corporate Design in Orange und Lila. Das neue Design drückt auch den Wandel in der Beratung aus, denn die Sprechblase im Logo steht für die Online-Kanäle, die inzwischen einen hohen Stellenwert in der Arbeit von Rat auf Draht einnehmen.