Adalbert-Stifter-Schule

Leitbild + Religion

Leitbild

Die Schule hat die Aufgabe Wissen und Werte zu vermitteln und Kompetenzen zu entwickeln. Oberstes Ziel ist die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes.

Wir wollen eine Schule, in der

  • Vielfalt als Bereicherung empfunden wird,
  • die Würde jedes Menschen geachtet wird,
  • Offenheit füreinander und die Bereitschaft sich aufeinander einzulassen, den Umgang miteinander prägen,
  • Lehren und Lernen als gemeinsames Ziel bejaht wird,
  • Meinungsfreiheit selbstverständlich und angstfreies Sprechen in jeder Situation möglich ist,
  • von niemandem Macht missbraucht wird,
  • Wohlwollen eine Grundhaltung aller ist,
  • Fröhlichkeit ihren Platz hat.

Die Schule muss für Kinder ein Ort sein an dem sie Erwachsene treffen, die ihnen mit Verständnis und Wärme entgegen kommen und ein offenes Ohr für ihre Fragen und Probleme haben.

Kinder fördern und fordern, sie dort abholen wo sie stehen, sie annehmen wie sie sind, muss immer unser Ziel sein.

 


Gemeinsamer Religionsunterricht

Es ist uns ein Anliegen, im Religionsunterricht die Liebe und das Erbarmen Gottes erfahrbar zu machen. Wir begleiten die Kinder in ihrer Sehnsucht nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Bergende Bräuche und heilsame Rituale stärken die Kraft des eigenen Herzens. Das Licht, das Wesen jedes einzelnen Kindes, ist uns wichtig.

Im Mikrokosmos unserer Schule erleben wir die unterschiedlichen Schätze der Konfessionen und Religionen als große Bereicherung.

Es gibt klar Unterschiede aber auch viele Gemeinsamkeiten: diese können auch in der Schule den interreligiösen Dialog fördern.

Solide Kenntnis der je eigenen Glaubensinhalte, der dazugehörigen Bräuche und Rituale ermöglichen Toleranz im Umgang mit Anderen. Respekt vor Heiligem, Großzügigkeit im Denken und Sein tragen bei zu Frieden und gegenseitigem Verständnis.

Unsere gemeinsame, in großer gegenseitiger Offenheit und Herzlichkeit gepflegte Feierkultur schafft viel Freude und Lebendigkeit im Haus.

IMG_0004 Religion2bearbeittet
<
>